0177 636 55 73 info@arborpro.de

Das Pflanzen von Bäumen wird oft unterschätzt – der Baum muss schließlich nur in die Erde gebracht werden; alles andere passiert ja dann von selbst. Das ist ein Trugschluss:

Denn schon zu Beginn des Lebens des Baumes am endgültigen Standort kann die Grundlage für eine bestmögliche Entwicklung gelegt werden. Dafür sind verschiedene Faktoren entscheidend. Zunächst die Pflanzenqualität. Wir achten bei Lieferung von zu pflanzenden Bäumen auf die Einhaltung der erforderlichen Qualitätsmerkmale seitens der Baumschule.

Standort

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Standort. Pflanzen sind – anders als Tiere – zumeist fest an ihren Standort gebunden und müssen ein Leben lang mit den dort vorherrschenden Standortbedingungen zurecht kommen.

Für die optimale Entwicklung untersuchen wir den Standort und nehmen, wenn erforderlich, entsprechende Maßnahmen wie Bodenaustausch oder das Einbringen von Hilfsstoffen vor, um den Standort entsprechend der Ansprüche des Baumes zu optimieren.

Zudem können sogenannte Mykorrhiza-Pilze bei der Pflanzung in den Boden eingebracht werden. Diese gehen eine Symbiose mit den Wurzeln des Baumes ein, vergrößern die für Wasser- und Nährstoffaufnahme zur Verfügung stehende Oberfläche bis zu 1000-fach und optimieren so die Versorgung der Bäume.

Pflanzvorgang

Bei der Eigentlichen Pflanzung sind einige Parameter zu berücksichtigen, wie etwa die richtige Pflanzhöhe oder eine dem Standort und der Größe des Baumes entsprechende Baumbindung, um das Abreißen der für die Wasser- und Nährstoffversorgung benötigten Feinstwurzeln durch Bewegung zu verhindern.

Ebenso erfolgt mit der Pflanzung der erste Schnitt des Baumes am Standort, bei dem Fehlentwicklungen korrigiert oder vorbeugend vermieden und tote und gebrochene Äste entfernt werden, sowie der gesunde Aufbau eines arttypischen Habitus gefördert wird.

Anwässern des gepflanzten Baumes

Eine große Bedeutung kommt gerade in den ersten Jahren des Lebens am neuen Standort der ausreichenden Bewässerung des Baumes zu. Das Wurzelwerk muss erst noch entwickelt werden, um auf einer entsprechend großen Fläche ausreichend Wasser aufnehmen zu können. Schon bei der Pflanzung sorgen wir für die erste Bewässerung und versuchen, in Abstimmung mit den KundInnen, diese über die Zeit – eventuell auch unter Zuhilfenahme technischer Lösungen – sicherzustellen.